About

Über uns

Dieser Blog entsteht im Rahmen des

Deutsch-Polnischen Programms für junge Filmkritiker*innen und Journalist*innen

„ÜBER FILME SCHREIBEN IST ÜBER DIE WELT SCHREIBEN“

Das Programm wurde 2014 ins Leben gerufen und findet einmal jährlich im April statt im Rahmen des vom Polnischen Instituts Berlin veranstaltete Filmfestival filmPOLSKA. 

Es richtet sich an angehende Filmkritiker*innen und Journalisten*innen, die Lust am Polnischen Kino und bereits erste Erfahrungen im Schreiben und Berichten über Filme in Print-, Onlinemedien oder im Radio haben und sie im Rahmen des Festivals vertiefen möchten.

Das Programm setzt sich zusammen aus einem 2-tägigen theoretischen und 4-tägigen praktischen Teil. Die Teilnehmenden bilden sich weiter in modernen Formen filmjournalistischen Handwerks (mit einem Fokus auf Print, Online und Radio), befassen sich mit aktuellen Herausforderungen der filmjournalistischen Arbeit, diskutieren die Rolle der Medien bei der Vermittlung deutsch-polnischer Filmkultur und informieren sich über das aktuelle polnische Kinogeschehen. Während des praktischen Teils werden die Teilnehmenden eigene Text- und Radiobeiträge zu und über das polnische Filmfestival filmPOLSKA erstellen, die in verschiedenen Medien veröffentlicht werden.

Seit der dritten Ausgabe in 2016 können sich zudem zwei Teilnehmenden für das Programm „A Sunday in the Country“ in der Nähe von Wroclaw qualifizieren. Das europäische Filmkritikertreffen ist eine Initiative der European Film Academy und findet jedes Jahr statt während des Filmfestivals New Horizons, dem größten internationalen Filmfestivals in Polen.

Das Programm bietet eine exzellente Gelegenheit, bestehendes Wissen zu vertiefen, neue Erfahrungen zu sammeln, Kontakte zu knüpfen und das eigene Portfolio zu erweitern. Die Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 EUR.

Projektleitung: Monika Richter

Programmbetreuung: Federica Loddo

Projektträger: Kulturbrauerei e.V. (Verantwortlich: Uta Rügner)

Partner: Verein Nowe Horyzonty (Verantwortlich: Joanna Łapińska)

Das Programm wird gefördert aus den Mitteln der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland in Kooperation mit dem Polnischen Institut Berlin.

Jahrgang 2016

20.-25. April 2016

Die Ausschreibung der Teilnahme am diesjährigen Programm ist bereits geendet.

Referent/innen:

Knut Elstermann ist der „Kino King“ und moderiert das radioeins Filmmagazin „Zwölf Uhr mittags“. Studium der Journalistik in Leipzig (1982-86), danach Arbeit bei der Nachrichtenredaktion ND (bis 1989) und für die DDR-Zeitschrift „Filmspiegel“, bis 1991 Moderator und Kulturredakteur beim Jugendradio DT 64, seit 1992 freier Filmjournalist, vor allem für den RBB-Hörfunk, den MDR und die Berliner Zeitung.

Joanna Łapińska ist Programmdirektorin des internationalen Filmfestivals New Horizons, das größte Filmfestival in Polen. Sie ist Mitbegründerin des Vereins New Horizons und Direktorin des New Horizons Studio, ein Programm für junge Filmschaffende, sowie des Filmmarkts für polnische Filme „Polish Days“. Seit vielen Jahren berät sie polnische Regisseure bei der internationalen Vermarktung ihrer Filme. Sie lebt in Warschau.

Detlef Kuhlbrodt lebt als freier Autor in Berlin. Seit den Achtzigern schreibt er für Zeitschriften und Zeitungen, vor allem für die taz. Seine Texte sind längst Kult. 2008 erhielt er den Ben-Witter-Preis.

Tim Thaler ist Dozent für Journalismus und Medienrecht an verschiedenen Hochschulen in Deutschland, freier Autor beim Deutschlandfunk, arbeitet als Sprechtrainer, Social Media Berater, und ist Vorstandsvorsitzender des crossmedialen Magazins und Radiosenders BLN.FM. Seit 1995 in der Musik- und Medienindustrie tätig.

Denis Demmerle leitet seit 2009 das Onlinemagazin Berliner Filmfestivals. Der Kultur-Journalist und Diplom Soziologe arbeitet seit vielen Jahren für die Berliner Stadtmagazine tip, Stadtkind und Berliner Akzente, für die Tageszeitung DIE RHEINPFALZ, den Mediendienst Teleschau, für Kino-Zeit.de und das Interviewmagazin Planet Interview. Daneben ist er in verschiedenen Branchen in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Social Media Manager tätig.

Małgorszata Sadowska ist eine Journalistin und Filmkritikerin aus Polen. Sie schreibt für die Wochenzeitung „Newsweek Polska“ und für den Blog „Widzi mi się“ (It Seems to Me) der Canal+-Website. Sie ist in der Programmauswahl zweier wichtiger Filmfestivals in Polen: dem New Horizons und Watch Docs. 2014 und 2015 lehrte sie in der Film Factory in Sarajevo. Sie zählt zu den bekanntesten Filmkritikern und Autoren Polens.

 

Medienpartner:

www.Berliner-Filmfestivals.de

www.bln.fm

www.tip.de

 


Schreib uns Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s